Ambulante Narkosen

Wir operieren in den Asklepios Kliniken Altona, St. Georg und Nord Heidberg, wo der Umfang der Behandlung in der Regel eine Vollnarkose über mehrere Stunden beträgt, folgend darauf der stationäre Aufenthalt von ein Paar Tagen.

Unter dem Begriff AMBULANTE NARKOSE versteht sich dass Sie an dem Tag 6 Stunden vorher nüchtern sind, also nichts gegessen oder getrunken haben, und dann mit einem in eine Vene gesprizten Schlafmittel durch einen Narkosearzt in einen Tiefschlaf versetzt werden, und die Luft in die Lunge über einen Schlauch kommt (Intubationsnarkose, Larynxmaske). Die Eingriffe dauern nicht länger als 1,5 Std. und zwei Stunden danach können Sie in Begleitung nach Hause gebracht werden.

Vor der Erwägung einer Narkose muss die Option, den notwendigen Eingriff in örtlicher Betäubung durchführen zu lassen, ernsthaft in Betracht gezogen werden.

Narkosetermine

Wir führen unsere Narkosen Montags und Freitagsnachmittags durch. Alle Patienten bekommen die Handynummer von Dr. Suhr mit nach Hause. 2 Stunden nach einem Eingriff kann wieder Flüssigkeit und Nahrung über den Mundraum zu sich genommen werden.

Download
Narkosezeiten und Verfügbarkeit im Maxillofazialikum
2015,02,10.pdf
Adobe Acrobat Dokument 91.8 KB