Tumorchirurgie Haut

Basalzellkarzinome werden chirurgsich entfernt

Erfolg:

  • 10% Resttumore bei nicht-chirurgischen Behandlungen; führt zu Problemen bei späteren Operationen (multilokuläre und schlecht lokalisier´bare Tumorreste 
  • 98% 20 Jahre Tumorfreiheit bei kompletter Excision (mikroskopisch kontrolliert = 1% besser)
  • 52% 20 Jahre Tumorfreiheit bei hinterlassenem Primärtumor
  • 29% 20 Jahre Tumorfreiheit bei Rezidiv 

Bei fortgeschrittenen Basalzellkarzinomen:

Bestrahlung

Hedgehog-Inhibitor Therapien

Tumorchirurgie im Mund

Mundkrebs am linken weichen Gaumen
Mundkrebs am linken weichen Gaumen

Grundsätze

Die Vorbeugung und Früherkennung bieten die beste Chance, diese Krankheit gründlich zu untersuchen nach Ausdehnung und Besiedlung, umd dann in einer Tumorkonferenz die "beste" Behandlung zu entscheiden und baldmöglichst zu starten. Diese Konferenz besteht aus MKG-Chirurgen, HNO Ärzten, Internisten, Onkologen, Radiologen.

Der geeigneteste Ort für die Behandlung wird gemeinsam mit den Patienten entschieden und kurzfristig begonnen.  

Malignes Melanom

Dabrafenib plus Trametinib, im Vergleich zu Vemurafenib Monotherapie, erhöht deutlich die Überlebensrate in vorher unbehandelte Melanompatienten mit RAF V600E or V600K Mutationen, ohne erhöhte Toxizität. (Funded by GlaxoSmithKline; ClinicalTrials.gov number, NCT01597908.)

Download
Behandlungsoptionen bei Tumore im Mund und Gesicht
OnkHNOMaxFax.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB